Herzlich Willkommen auf der Altöttinger Kirta

Der Herbst hat der Stadt Altötting und der Region in diesem Jahr ein freudiges Jubiläum zu bieten. Denn bereits zum 40. Mal jährt sich heuer der traditionelle Altöttinger Kirta auf dem Dultplatz.

Der Auszug

Ganz nach Tradition wird auch wieder mit dem allseits beliebten Kirtaauszug ins Fest gestartet. Ein Ereignis für die ganze Familie ist es, wenn sich um 14 Uhr der Zug vom Stadtzentrum aus in Bewegung setzt, um mit festlich geschmückten Kutschengespannen auf den von Zuschauern gesäumten Straßen in Richtung Festplatz zu ziehen. Zünftige Blasmusik begleitet Festwirte, Bedienungen und zahlreiche Vereine der Stadt auf ihrem Weg zum Festplatz und unterstreicht damit die herzliche Atmosphäre.

 

Der Festplatz

Auf dem Festplatz wartet dann gleich eine Neuerung auf die Besucher, denn der Kirta wird in diesem Jahr durch einen wunderschönen und urgemütlichen „Kirta-Stadl“ der Festwirtsfamilie Hell von der heimischen Brauerei Hell bereichert.
Hier wird die Kirtaorganisatorin und neue Vorsitzende des Altöttinger Wirtschaftsverbandes, Christine Burghart, ihres Amtes walten und mit einem „O‘zapft is!“ den Kirta offiziell eröffnen. Ab dann heißt es für die Gäste, die bayerische
Gemütlichkeit mit herzhaften Brotzeiten, bayerischen Kirtaschmankerln aber auch Süßem zu Kaffee oder Wein zu lieben und nicht zuletzt die Hell-Bräu Bierspezialitäten bei Musik und bester Unterhaltung zu genießen.

 



Kirta-Stadl

40. Jahre Kirta!

Inmitten eines abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramms feiert der Altöttinger Wirtschaftsverband am Kirta-Montag den Geburtstag seiner Veranstaltung mit einem Jubiläums-Kirtaabend der CityCard, der mit namhaften Künstlern einen echten Höhepunkt bieten dürfte.

Kirtaweiher

Rund um den eigens angelegten Kirtaweiher kann man sich bei einem Spaziergang auf dem Festplatz die Beine vertreten. Hier gilt es, die zahlreichen Brotzeitstandln auszukundschaften, bei denen man alle Köstlichkeiten findet, die das Herz begehrt. Mit den attraktiven Fahrgeschäften werden zudem sowohl Kinder als auch Erwachsene ihren Spaß haben.

Dampfdreschn - wies früher war

Ein traditionelles Dampfdreschen am So., den 27.09., wird ein weiteres Highlight des diesjährigen Kirtas sein und die Besucher auf dem Festplatz in eine Zeit von anno dazumal zurückversetzen.

Wem das noch nicht genug ist und wer den Kirta nicht nur am eigenen Leib erfahren, sondern noch mehr über die Geschichte dieser traditionellen Veranstaltung entdecken möchte, hat dazu bei der Jubiläumsausstellung in der Raiffeisenbank die einmalige Gelegenheit: 40 Jahre Altöttinger Kirta, Ausstellung in der VR meine Raiffeisenbank Altötting, von Fr., 11.09.
bis Fr., 25.09. zu den Öffnungszeiten der Bank.

Einkaufssonntag

Und wenn Sie am Sonntag, den 4.10., zum Kirta nach Altötting kommen, bietet sich auch noch die Möglichkeit für einen ausgiebigen Einkaufsbummel in der Kreisstadt. Denn von 13 bis 17 Uhr haben die Altöttinger Geschäfte für Sie zum Verkauf geöffnet.

Altöttinger Weinlaube

In der „Altöttinger Weinlaube“ der Familie Peter Mayer findet der Besucher dann nicht nur süffige Weine, sondern auch feine Schmankerl und vieles mehr, um es sich in der Weinlaube gutgehen zu lassen. Kaffee und Kuchen gibt‘s immer, Disco, „Radio Down Town“ und der „Weißwurst-Wahnsinn“ an den Samstagen sind weitere Highlights.